Homöopathie

 

 

      Krankheit lässt sich mit einer Sitar

      vergleichen, die ihre korrekte Stimmung

      verloren hat. (Rajan Shankaran)

 

Homöopathie basiert auf der Erkenntnis ihres Begründers Samuel Hahnemann (1755 - 1843), dass eine natürliche Arznei, die in großer Dosierung ein bestimmtes Krankheitsbild erzeugt, ein ähnliches Krankheitsbild in winziger, potenzierter Dosierung zu beseitigen vermag - "similia similibus curentur" (Ähnliches werde mit Ähnlichem geheilt).

 

Je besser das Wirkmuster der Arznei zum Menschen und zum Krankheitsmuster passt, desto tiefgreifender kann sie heilsame Veränderungen bewirken.

 

In einer ausführlichen Anamnese, die 1 1/2 bis 2 Stunden in Anspruch nimmt, besprechen und erforschen wir Ihre ganz persönliche Körpersymptomatik, Ihre Gefühle, Gedanken, Erfahrungen, Träume, Ängste und Lebenssituation.

 

Nach der homöopathischen Auswertung gebe ich Ihnen ein Rezept für Ihr persönliches Konstitutionsmittel.

 

Hierbei kann ich auf eine über 30-jährige Behandlungserfahrung, meine Verbandsmitgliedschaften und Zertifizierung sowie vielfältigste Fortbildungen und Fachaustausch zurückgreifen.